Samstag, 28. März 2009

[film]Horizonte. And beyond ...

Sodele. Wie bereits angedeutet, folgt jetzt an dieser Stelle der Beitrag, der die zeitlich doch einigermaßen große Lücke dieses Blogs schließt — manchmal gibt es eben Wichtigeres (& Schöneres) als sein Filmtagebuch aktuell zu halten ... zum Glück. :)

Die Trennlinien & (normalen) Sternchen (*) haben nur "interne" Bedeutung; fette Sternchen (*) bedeuten: Einzelbeitrag. Hey, ho, let's go:

August 2008:
14.| Butch Cassidy And The Sundance Kid (USA — 1969 | Regie: George Roy Hill)
"Raindrops keep fallin' on my head ..." Vielleicht eines der besten & stimmungstechnisch
gediegensten 'buddy movies'.
15.| Hot Fuzz (F·GB — 2007 | Regie: Edgar Wright)
"Yarp."
| C'era Una Volta Il West (I·USA — 1968 | Regie: Sergio Leone)
Ein Wort: Grandios ...
16.| Giù La Testa* (I — 1971 | Regie: Sergio Leone)
| V For Vendetta (D·GB·USA — 2005 | Regie: James McTeigue)
Ob Alan Moore ihn inzwischen gesehen hat? Mir hat der Film gefallen.
17.| Almost Famous (USA — 2000 | Regie: Cameron Crowe)
Crowes halb-autobiographischer Rückblick auf seine Zeit als junger "Rolling Stone"-Reporter
— recht angenehm.
| Apocalypse Now Redux* (USA — 1979 | Regie: Francis Ford Coppola)
18.| Unbreakable (USA — 2000 | Regie: M. Night Shyamalan)
"Now that we know who you are, I know who I am."
| The Big Lebowski (GB·USA — 1998 | Regie: Ethan & Joel Coen)
"This is what happens when you fuck a stranger in the ass!"
19.| Se7en (USA — 1995 | Regie: David Fincher)
| Rear Window (USA — 1954 | Regie: Alfred Hitchcock)
Hinterhofthriller, Menschenstudie, einzigartige Atmosphäre.
20.| Reservoir Dogs (USA — 1992 | Regie: Quentin Tarantino)
Zum ersten Mal gesehen. Hat(te) was, fühlte mich von QT aber auch schon besser unterhalten.
| Hard Candy (USA — 2005 | Regie: David Slade)
Für meine Begriffe in jeder Hinsicht (ganz!) Stark. Und konsequent. Hinterlässt Eindruck ...
21.| An American Crime (USA — 2007 | Regie: Tommy O'Haver)
Erschütternd. Macht wütend, tieftraurig & nachdenklich ...
Sylvia Likens. R.I.P.
| Cloverfield (USA — 2008 | Regie: Matt Reeves)
Mysteriöse Attacke(n) mit Wackelkamerarealismus: Machte durchgängig Spaß & unterhielt
exzellent!
22.| Casino Royale (CZ·D·GB·USA — 2006 | Regie: Martin Campbell)
23.| El Laberinto Del Fauno (E·MEX·USA — 2006 | Regie: Guillermo del Toro)
Die Kraft ihrer kindlichen Phantasie hilft Ofelia die widrigen Umstände ihres realen Lebens
durchzustehen. War ob der äußerst positiven Rezeption des Films ein wenig ernüchtert, aber
würde ihn jederzeit gerne nochmal sehen.
| Sunshine (GB·USA — 2007 | Regie: Danny Boyle)
Komplett warm geworden bin ich irgendwie nicht mit dem Film. Vielleicht beim nächsten Mal.
| A History Of Violence (D·USA — 2005 | Regie: David Cronenberg)
Basiert auf einer Graphic Novel. Ruhig & stilvoll erzählt, gerade deshalb (?) packend — klasse.
24.| The Assassination Of Jesse James By The Coward Robert Ford
(CDN·USA — 2007 | Regie: Andrew Dominik)
Filmgewordene Poesie. Ein Genuss.
| 28 Weeks Later (E·GB — 2007 | Regie: Juan Carlos Fresnadillo)
Ging in Ordnung, aber die "4 weeks later" waren mehr nach meinem Geschmack.


29.| Tideland* (CDN·GB — 2005 | Regie: Terry Gilliam)
Kleine-Mädchen-Phantasien diesmal aus der Sicht eines Terry Gilliam - wiedersehen macht Freude!
| Into The Wild (USA — 2007 | Regie: Sean Penn)
Wahrscheinlich einer meiner Top-Ten-Filme. Danke, Jon Krakauer, Sean Penn und:
Christopher McCandless.
30.| The Pledge (USA — 2001 | Regie: Sean Penn)
Penns Version von Dürrenmatts 1958er Drehbuchvorlage "Es geschah am hellichten Tag" bzw.
dem darauf basierenden Roman "Das Versprechen".


September 2008:
12.| A Scanner Darkly (USA — 2006 | Regie: Richard Linklater)
Optisch und auch sonst attraktive Adaption von Philip K. Dicks Roman.
| The Brave One (AUS·USA — 2007 | Regie: Neil Jordan)
Jodie Foster beeindruckt in einem vielschichtigen Selbstjustizthriller. Sehenswert.
13.| Flags Of Our Fathers* (USA — 2006 | Regie: Clint Eastwood)
Habe irgendwie das Gefühl, dass mir Letters From Iwo Jima besser gefallen wird. Bin gespannt.


20./21.| It (CDN·USA — 1990 | Regie: Tommy Lee Wallace)
Stephen Kings Roman nie gelesen. Teil 2 fällt m.M.n. leider gegenüber einem sehr überzeugenden
Teil 1 ab.
22.| Mar Adentro (E·F·I — 2004 | Regie: Alejandro Amenábar)
Unheimlich starkes & würdevolles Euthanasiedrama, das auf Ramón Sampedros Fall beruht und
jede Aufmerksamkeit verdient.
| United 93 (F·GB·USA — 2006 | Regie: Paul Greengrass)
Vielleicht kommt dieser Film den Fakten & Gefühlen eines Teils des 11. September 2001 so nah wie
es möglich ist. Beachtlich unpathetisch — ein Brite macht's möglich.
| Neues vom Wixxer (D — 2007 | Regie: Cyrill Boss & Philipp Stennert)
23.| Amen. (D·F·RO — 2002 | Regie: Costa-Gavras)
Wichtiger & aufschlussreicher Film über die Verantwortung der römisch-katholischen Kirche
während des Holocausts bzw. 2. Weltkrieges ...
| Bringing Out The Dead (USA — 1999 | Regie: Martin Scorsese)
Leben & sterben in New York. Und wo liegt der Unterschied. Beklemmende Studie vom
"Taxi Driver"-Team Schrader/Scorsese.
| Closer (USA — 2004 | Regie: Mike Nichols)
2 Frauen, 2 Männer, und deren Beziehung(en). Einer der ehrlichsten Filme über "die Liebe" ...
Patrick Marber muss ich hier erwähnen. ;)


Oktober 2008:
23.| The Party (USA — 1968 | Regie: Blake Edwards)
24.| 11:14 (CDN·USA — 2003 | Regie: Greg Marcks)
Das Prinzip verknüpfter Handlungen bzw. Perspektiven ist nicht neu, hier aber ("auch") recht
interessant & kurzweilig umgesetzt.
| The Bridge On The River Kwai* (GB·USA — 1957 | Regie: David Lean)
25.| Lord Of The Flies (USA — 1990 | Regie: Harry Hook)
26.| The Departed (HK·USA — 2006 | Regie: Martin Scorsese)
Für dieses Remake von "Infernal Affairs" (+ II & III) hat Marty [u.a.!] also endlich den längst
verdienten Oscar bekommen? Na okay halt ...
27.| Munich (USA — 2005 | Regie: Steven Spielberg)
Geschichtsstunde mit Steven, i.d.R. mag ich das — so auch hier.
| Lord Of War (F·USA — 2005 | Regie: Andrew Niccol)
Ein (für mich erstmaliger) Blick hinter die Kulisse des globalen Geschäfts mit Waffen — guckte sich
auch generell gut weg.
| The Good Shepherd (USA — 2006 | Regie: Robert De Niro)
De Niros zweite Regiearbeit mit einem Drehbuch von Eric Roth über die Ursprünge & Anfänge der
C.I.A. wirkt (auch durch Matt Damons Charakter & Schauspiel) gewissenhaft. Und damit dem
Thema angemessen.
28.| Paprika (J — 2006 | Regie: Satoshi Kon)
"This is your brain on anime." Ein abgefahrenes Erlebnis.
| The Horse Whisperer (USA — 1998 | Regie: Robert Redford)
Und nochmal Eric Roth. Diesmal mit dem erdverbundenen Robert Redford. Einfach schönes
Hollywoodkino.
| The Station Agent (USA — 2003 | Regie: Thomas McCarthy)
Ganz (!) großer kleiner Film über drei unterschiedlich einsame Herzen und ihren Weg zueinander.
Zwischen.Menschlich.Fabelhaft!
29.| Brokeback Mountain (CDN·USA — 2005 | Regie: Ang Lee)
| The United States Of Leland (USA — 2003 | Regie: Matthew Ryan Hoge)
Ein Teenager auf der Suche. Nach Fragen, Antworten, Sinn. Ryan Gosling trägt das Ganze bis zum
Schluß. Großartig.
| Badlands* (USA — 1973 | Regie: Terrence Malick)
30.| The Great Escape (USA — 1963 | Regie: John Sturges)
| Heaven* (D·F·GB·I·USA — 2002 | Regie: Tom Tykwer)
31.| Lola rennt (D — 1998 | Regie: Tom Tykwer)
Der Film ist sicherlich recht frisch, aber irgendwann fand ich den 'style over substance' dann
auch fad. Lieber nochmal Heaven angucken.


November 2008:
21.| Stay (USA — 2005 | Regie: Marc Forster)
Gosling, McGregor, Watts. "You can't Stay between the Living and the Dead." Doch genau
dazwischen pendelt dieser Streifen, der die Seh- & Hirngewohnheiten anregt. Genial ...!
22.| The Happening (IND·USA — 2008 | Regie: M. Night Shyamalan)
Ich mag Shyamalan verdammt gerne. Aber der Abwärtstrend bei seiner Art Film ist inzwischen
leider offensichtlich. Vielleicht gelingt es ihm mit "Avatar" neue alte Pfade zu betreten.
| Perfume: The Story Of A Murderer (D·E·F·USA — 2006 | Regie: Tom Tykwer)
Mit allen Sinnen genießen. Eventuell irgendwann mal Süskinds Roman lesen. Bis dahin reicht mir
der Film — der duftete richtig gut ...
23.| No Country For Old Men* (USA — 2007 | Regie: Ethan & Joel Coen)
| [Rec]* (E — 2007 | Regie: Jaume Balagueró & Paco Plaza)
| Donnie Darko (USA — 2001 | Regie: Richard Kelly)
Noch ein Teenager auf der Suche. Weiß jemand genau, warum der Film so fasziniert?
24.| First Blood* (USA — 1982 | Regie: Ted Kotcheff)


Dezember 2008:
6.| Fracture (D·USA — 2007 | Regie: Gregory Hoblit)
Ryan Gosling, die Dritte. Vs. Anthony Hopkins. Stilvolles Duell mit nettem Ende.


25.| Manhunter (USA — 1986 | Regie: Michael Mann)
Erste Verfilmung des 1981 erschienenen Thomas-Harris-Romans "Red Dragon" in stylisher '80er- &
Mann-Manier — sollte man mal gesehen haben.
26.| Harry Potter And The Prisoner Of Azkaban (GB·USA — 2004 | Regie: Alfonso Cuarón)
Liegt's an der Vorlage oder an Cuarón? Vielleicht an beidem, dass dieser Potter irgendwie der
beste ist.
| It's A Wonderful Life (USA — 1946 | Regie: Frank Capra)
Ich übernehme mal einen Allgemeinplatz: Ein wundervoller Film & ein zeitloser Klassiker.
Mein erster Capra.
27.| Arsenic And Old Lace (USA — 1944 | Regie: Frank Capra)
Mein zweiter Capra. Mag sein, dass ich nicht in Stimmung war, aber Cary Grants Grimassen und
auch die anderen Fratzen nervten mächtig. Not my cup of tea ...
| Murder By Death (USA — 1976 | Regie: Robert Moore)
Hier rockt nicht nur der blinde Butler Sir Alec Guinness. Auch gut: Peter Sellers als Asiate Wang:
"Stimme kommen von Kuh an Wand!". Die deutsche Synchronregie führte Rainer Brandt. Ein
großes, unernstes Verwirrstück.
28.| Hogfather (GB — 2006 | Regie: Vadim Jean)
Weihnachtliches aus Terry Pratchetts Scheibenwelt. Schön heimelich!
| Zodiac Director's Cut (USA — 2007 | Regie: David Fincher)
Tiefgang & Stil in vielerlei Hinsicht, und dies in Verbindung mit dem realen Hintergrund.
Ich mag Fincher einfach. Und bin noch gespannt auf Benjamin Button.
29.| Léon (F — 1994 | Regie: Luc Besson)
Der große Reno & die kleine Portman, dazu noch ein schmierig-fieser Oldman. Toller Film zwischen
kalter Härte & warmer Melancholie.
| The Butterfly Effect (USA — 2004 | Regie: Eric Bress & J. Mackye Gruber)
| El Maquinista (E — 2004 | Regie: Brad Anderson)
"How do you wake up from a nightmare, when you're not asleep?" Spitzenklasse ...
30.| The Cincinnati Kid (USA — 1965 | Regie: Norman Jewison)
| Tom Horn (USA — 1980 | Regie: William Wiard)
Vorletzter Film des Cooler Kings. Porträt eines unbequemen Westerners, den die Zeit langsam
ein- & überholte ...
| Bobby (USA — 2006 | Regie: Emilio Estevez)
"Written & Directed by" Emilio Estevez. Eindringlicher Film rund um das Bobby-Kennedy-Attentat
1968 im Ambassador Hotel in L.A., der nicht nur mit astreiner Schauspielerriege glänzt! Hut ab.
31.| What I Like About You Staffel 1 — Folgen 1-3 (USA — 2002 | Regie: divers)
*tihi*
| Love Actually (GB·USA — 2003 | Regie: Richard Curtis)
Liebe britisch serviert. Romantisch.
| Hostage (D·USA — 2005 | Regie: Florent Emilio Siri)
Januar 2009:
1.| The Lord Of The Rings Trilogy* ([D·]NZ·USA — 2001-2003 | Regie: Peter Jackson)
2.| Alias Staffel 1 — Folgen 1 & 3 (USA — 2001 | Regie: divers)
Jeffrey Jacob Abrams' Geistes Kind spielt im reizvollen Spionagemilieu, aber auch mit Jennifer
Garner — die kann ich nicht so leiden.
| Harry Potter And The Goblet Of Fire (GB·USA — 2005 | Regie: Mike Newell)
| Harry Potter And The Order Of The Phoenix (GB·USA — 2007 | Regie: David Yates)
3.| North By Northwest (USA — 1959 | Regie: Alfred Hitchcock)
Endlich mal gesehen. Verwechslungen, Spione & Geheimdienste, ein Getriebener zwischen den
Stühlen, der versucht sich über Wasser zu halten ... und das alles quer durch die Vereinigten
Staaten. Für mich eine Art Thriller-Prototyp mit diversen erinnerungswürdigen Szenen — topp.
Und das "trotz" Grant (siehe Arsenic And Old Lace).
| Harry Potter And The Sorcerer's Stone (GB·USA — 2001 | Regie: Chris Columbus)
| Harry Potter And The Chamber Of Secrets (D·GB·USA — 2002 | Regie: Chris Columbus)
4.| The Wizard Of Oz (USA — 1939 | Regie: Victor Fleming et al.)
Klassiker: Lyman Frank Baums Kinderbuch und dessen/diese filmische Musical-Adaption — alles
traumhaft süß. "If I only had a brain ..."
| You've Got Mail (USA — 1998 | Regie: Nora Ephron)
5.| Oliver Twist (CZ·F·GB·I — 2005 | Regie: Roman Polański)
Mein erste ausführliche Berührung überhaupt mit Dickens Geschichte über das Schicksal des
jungen Waisen. Phänomenale Ausstattung & Kulissen. Und Ben Kingsley.
| Falling In Love (USA — 1984 | Regie: Ulu Grosbard)
Meryl Streep und Robert De Niro. Ein positiv unauffälliger, aber aufrichtiger Film ...
| The Blob* (USA — 1958 | Regie: Irvin S. Yeaworth Jr. et al.)
Ein noch etwas unbeholfen wirkender McQueen im nostalgisch angehauchten Trashhimmel. Am
besten finde ich aber immer noch Burt Bacharachs Titelsong: Beware of The Blob!


15.| Invasion Of The Body Snatchers (USA — 1978 | Regie: Philip Kaufman)
Don Siegels Original noch nicht gesehen. Kaufmans '70er-Flair-Verfilmung kriecht langsam aber
fies unter die Haut. Auch Donald Sutherlands Gesicht am Ende bleibt haften.
16.| Pappa ante Portas (D — 1991 | Regie: Vicco von Bülow [& Renate Westphal-Lorenz])
Einfach herrlich. Deutsch.
| Inherit The Wind (USA — 1960 | Regie: Stanley Kramer)
Kramers Verfilmung lässt Spencer Tracy auf Fredric March treffen. Und basierend auf dem
"Scopes Monkey Trial" Evolutions- auf Kreationismustheorie. Nach wie vor bzw. immer noch
aktuell — essentiell.
| Tootsie (USA — 1982 | Regie: Sydney Pollack)
Ein zickiger, erfolgloser Mann wird zur zickigen, erfolgreichen Frau. Locker-flockig in
mehrfacher Hinsicht.
| The French Connection (USA — 1971 | Regie: William Friedkin)
Kompromiss- & schonungsloser NYC-Cop-Film. Perfekt. Wegweisend.
17.| Novecento Atto I (D·F·I — 1976 | Regie: Bernardo Bertolucci)
Bertoluccis episches Gemälde über Italiens Werdegang während der ersten Hälfte des 20. Jahr-
hunderts auf der wortwörtlich großen Leinwand gespiegelt an den Werdegängen seiner beiden
(befreundeten, aber unterschiedlichen) Hauptcharaktere Alfredo Berlinghieri (De Niro) & Olmo
Dalcò
(Depardieu). Ein herausragendes Werk ...
| The Outsiders (USA — 1983 | Regie: Francis Ford Coppola)
Die Verfilmung des 1967er Romans von S. E. Hinton ist ein bedrückender Einblick in
Perspektivlosigkeit, Freundschaft, den Kampf um Anerkennung und den Verlust von Jugend ...
"Stay Gold".
| Meet The Fockers (USA — 2004 | Regie: Jay Roach)
18.| Novecento Atto II (D·F·I — 1976 | Regie: Bernardo Bertolucci)
| Runaway Jury (USA — 2003 | Regie: Gary Fleder)
| The Contender (D·GB·USA — 2000 | Regie: Rod Lurie)
"Sometimes you can assassinate a leader without firing a shot." Dreckige Geschäfte (≈ Politik)
rund ums Weiße Haus. Ist nicht immer, aber (wie auch hier) meistens hochspannend und das
Schauspielerensemble ist ebenfalls allererste Sahne.
| The Cell (D·USA — 2000 | Regie: Tarsem Singh)
Ein für meine Begriffe bei Weitem (!) nicht nur visuell imposanter Streifen. Unbedingt nochmal
angucken. Und eigentlich auch mehr von Singh ...
19.| CSI: Crime Scene Investigation Staffel 4 — Folgen 5 & 6 (CDN·USA — 2000[/2003] | Regie: divers)
| Prison Break Staffel 1 — Folgen 1-12 (USA — 2005 | Regie: divers)
Kurz & bündig: Die beste Serie, die ich bisher gesehen habe (okay, das waren u.U. noch nicht so viele).
Fesselnd bis zum Abwinken. 100% ...


Februar 2009:
1.| Prison Break Staffel 1 komplett (USA — 2005-2006 | Regie: divers)
... auch wenn die Anwendung von Murphys Gesetz zum Ende hin hier & da exzessartige
Auswüchse annimmt.
| Prison Break Staffel 2 — Folgen 1 & 2 (USA — 2005[/2006] | Regie: divers)
2.-7.| Prison Break Staffel 2 komplett (USA — 2005[/2006-2007] | Regie: divers)
Staffel 2 schlägt Staffel 1 und der bizarre Cliffhanger am Ende ist das i-Tüpfelchen ...
8.| Pi (USA — 1998 | Regie: Darren Aronofsky)
Endlich Aronofskys schwarz-weißes Spielfilmdebüt gesehen. Lässt auch rückblickend erkennen,
was für Einzig- & Neuartig-Ungewöhnliches der Mann in petto hat. Faszinierend.
| Lost Pilot: Teil 1 & Teil 2 (USA — 2004 | Regie: divers)
Das machte aber mal richtig Lust auf mehr ... ich freu' mich tierisch drauf.


20.| 24 Staffel 2 — Folgen 1-4 (USA — 2001[/2002] | Regie: divers)
21.| Angels In America (USA — 2003 | Regie: Mike Nichols)
Die Adaption von Tony Kushners 1991er "New York Mitt-80er Aids"-Theaterdrama (vollständiger
Titel: "Angels In America: A Gay Fantasia On National Themes") ist ein gut 6,5-stündiger viel-
schichtiger & sicherlich harter Brocken, den man erst mal verdauen muss. Da(s) war allerdings
'ne Menge, was man goutieren konnte ... pretty brilliant.
| 24 Staffel 2 — Folgen 5 & 6 (USA — 2001[/2002] | Regie: divers)
22.| Party Of Five Staffel 2 — Folge 6 (USA — 1994[/1995] | Regie: divers)
| Les Rivières Pourpres (F — 2000 | Regie: Mathieu Kassovitz)
| Underworld* (D·GB·H·USA — 2003 | Regie: Len Wiseman)
| "Oscars 2009" ...
23.| The Hours (GB·USA — 2002 | Regie: Stephen Daldry)
Hier habe ich ein, zwei Tränchen verdrückt ... hat mich sehr berührt. Was kann man eigentlich
mehr von (Film-)Kunst verlangen ...?
| Who's Afraid Of Virginia Woolf? (USA — 1966 | Regie: Mike Nichols)
Mike Nichols Regiedebüt ist ein auf einem Bühnenstück basierendes, in schwarz-weiß gehaltenes,
beißend-ehrliches Kammerspiel, in dem das (zu dem Zeitpunkt auch reale) Ehepaar Liz Taylor &
Richard Burton vormacht, wie man nicht mit-, aber auch nicht ohne einander kann ... absolut
hervorragend!
24.| Six Feet Under Staffel 1 — Folgen 1 & 2 (USA — 2001 | Regie: divers)
Alan Ball bittet zur Bestattung. Leicht dunkelschräg und gleichzeitig ziemlich erhellend — würde
ich vielleicht doch gerne noch weiter ausschachten, J..
| Cat On A Hot Tin Roof (USA — 1958 | Regie: Richard Brooks)
Interessantes "In house"-Familiendrama nach einem Stück von Tennessee Williams. Nochmal Liz
Taylor, diesmal mit Paul Newman, der für mich immer einer der ganz Großen bleiben wird.
| East Of Eden* (USA — 1955 | Regie: Elia Kazan)


März 2009:
19.| The Sand Pebbles* (USA — 1966 | Regie: Robert Wise)
20.| Burn After Reading (F·GB·USA — 2008 | Regie: Ethan & Joel Coen)
"Intelligence is relative." Herrlich sinn-, aber alles andere als spaßfrei. Chad Feldheimer regelt.
21.| Guess Who's Coming To Dinner (USA — 1967 | Regie: Stanley Kramer)
Wie schon bei Inherit The Wind greift Kramer die großen Themen an und überzeugt mit einem
starken Film, der Überzeugungen testet. Vor allem das (im wahren Leben [un]glücklich verliebte)
Paar Katharine Hepburn & Spencer Tracy beeindruckt.
Tracy stirbt 17 Tage nach Drehschluss ...
| Woman Of The Year* (USA — 1942 | Regie: George Stevens)
Um die Sache rund zu machen gleich noch der erste Film mit dem Duett Hepburn/Tracy.
Karriere & Ehe, geht das zusammen? Müsste ich mir nochmal ansehen.
| Citizen Kane (USA — 1941 | Regie: Orson Welles)
ENDLICH gesehen. Aber einmal ist keinmal; es gibt noch viel zu entdecken (und zu lesen). Mich
hat am meisten beeindruckt, wie modern dieser Film bspw. in Sachen Erzählstruktur, Montage
oder Kameraarbeit wirkt — unglaublich.
| Dawn Of The Dead (F·J·USA — 2004 | Regie: Zack Snyder)
Das ist unterhaltsam! Aber ich will immer noch das Original sehen ...
22.| Basquiat (USA — 1996 | Regie: Julian Schnabel)
Ich finde: Ein äußerst inspirierendes Kunst- & Künstlerportrait und der verdiente Durchbruch für
Jeffrey Wright — hat mir richtig gut gefallen.
| The Breakfast Club (USA — 1985 | Regie: John Hughes)
"Don't you forget about me." Hughes, der olle Reminiszenzenreiter ... nostalgisch-schön ist das.
| Network (USA — 1976 | Regie: Sidney Lumet)
[Letztlich trauriger, aber] Packender Blick auf die Mechanismen des TV-Business und
("inzwischen") irgendwie mehr "Real" als "Satire" — Must-See.
| Patch Adams (USA — 1998 | Regie: Tom Shadyac)

Uff ... dass das in Teilen manchem Streifen auf die Art nicht gerecht wird, sollte klar sein. Anders war das aber nicht mehr zu handeln und zu dem ein oder anderen wird es zukünftig sicherlich auch noch Ausführlicheres geben. Dranbleiben.

Irgendwo fehlt da komischerweise noch Shaun Of The Dead ... aber jetzt gibt's erst mal 'nen Cornetto — Prost. Und Dank an J.. ³